Mittwoch, 13. Mai 2020

Meinungen

Liebe Leserin, lieber Leser

Ja, wenn wir die Wahrheit wüssten...
Ich bin ein Mensch, der Wert darauf legt, dass Aussagen mit dem, was geschehen ist, übereinstimmen, und dass der Wahrheitsgehalt einer Forschungsstudie richtig angegeben ist.
Aber wie kann das ein Laie überprüfen?

In den letzten Wochen hat mich dieses Thema ständig begleitet. Den Kritischen unter Ihnen ist es sicher auch so gegangen. Wenn wir mehr Hintergründe erfahren würden, besser informiert würden, könnten wir das, was weltweit geschieht besser einordnen.

Es gibt Menschen, die für eine transparentere Informationspolitik Mahnwachen im öffentlichen Raum halten. - Und es gibt solche, die sich über diese Menschen empören.

Auf einem blog stand eine bemerkenswerte Erkenntnis:

Jedes Ding hat drei Seiten - die Seite, die ich sehe, und die Seite, die du siehst.
Und eine Seite, die wir beide nicht sehen.



Ich fand es ermutigend, dass jemand so denkt! Wer sich bewusst ist, dass er nur eine Seite einer Entwicklung sieht, verliert an Sicherheit. Aber er kommt der Wahrheit näher.
Wer weiss, dass seine Erkenntnisfähigkeit begrenzt ist, lässt sich eher darauf ein, seinen Horizont zu erweitern.
Wer weiss, dass der andere mit demselben Recht die Sache anders sieht, wird dialogbereit.


Keine Kommentare:

Kommentar posten